"Wer seine Zeit mit Tieren verbringt, 

befindet sich immer in bester Gesellschaft."

Blutegeltherapie

Dein Hund hat ein Blutohr, Dein Pferd akute Hufrehe oder Deine Katze eine schwerheilende Wunde? Dann kann ich DeinemTier mit einer Blutegeltherapie vielleicht helfen.

Blutegel haben in ihrem Speichel (der Saliva) schätzungsweise zwischen 30 und 100 verschiedene Stoffe, von denen bisher nur 8 bekannt sind. Unter anderem sind diese Stoffe schmerzstillend, entzündungshemmend, gerinnungshemmend (Hirudin) und histaminähnlich.

Eine Blutegeltherapie dauert in der Regel etwa 60min. In Ausnahmen kann es natürlich auch mal schneller gehen oder länger dauern. Plane also für die Behandlung genügend Zeit ein.

Nach der Behandlung blutet die Bissstelle in der Regel bis zu 12 Stunden nach. (In seltenen Fällen auch länger.)
Die Nachblutung ist absolut gewünscht und darf keinesfalls gestillt werden!

Häufige Indikationen bei Hunden&Katzen:

  • Abszesse
  • Arthrose/Arthritis
  • Blutohren
  • Diskopathie (Dackellähme)
  • Entzündungen der Gesäugeleiste
  • Gelenksdysplasie
  • Ekzeme (Ohrekzem, Leckekzem, etc.)Lumbago/Ischialgie
  • Nervenentzündungen
  • schlechte Wundheilung
  • postoperative Narbenbehandlung (besonders nach Kastration)
  • Spondylose
  • Tendinitis
  • Tendovaginitis
  • Bänderzerrung
  • Hämatome
  • Ödeme

Häufige Indikationen bei Pferden:

  • Schale
  • Spat
  • Hufrehe
  • Kreuzverschlag
  • Mauke
  • Nüsternwarzen
  • Nervenentzündungen
  • Bursitis
  • Tendinitis
  • Tendovaginitis
  • Schulterathrose
  • Sattel- und Gurtdruckstellen
  • Veränderungen der Haut
  • Gelenkgallen
  • Mastitis
  • Blutohren
  • Ataxien
  • Rekonvaleszenz nach Chip

Kontra-
indikationen:
 

  • Anämie (Blutarmut)
  • Störungen der Blutgerinnung
  • Medikamente, die Einfluss auf die Blutgerinnung nehmen
  • Diabetes mellitus
  • Erysipel
  • Fieber
  • Histaminallergie
  • Kachexie
  • Leukämien
  • Magengeschwür
  • Maligne Tumore
  • Quecksilberhaltige Medikamente
  • Schmerzmittel

Außerdem zu beachten:
 

Blutegel sind sehr geruchsempfindlich. Stelle daher sicher, dass min. 3 Tage vorher keine Shampoos, Glanzsprays, Parasitenschutz o.ä. auf das Fell oder die Haut aufgetragen wurden. Sprich außerdem mit Deinem Tierarzt, um gegebenenfalls schmerzstillende oder blutgerinnungshemmende Medikamente vorher abzusetzen.
 

Achtung!
Die Blutegeltherapie unterliegt der Dopingkontrolle. Es besteht eine Karenzzeit von 48 Stunden bis zum Turnier. Beachte dies bitte bei der Terminvereinbarung.

Kosten für eine Blutegeltherapie

Für eine Blutegeltherapie berechne ich pauschal 60€/Stunde zzgl. 12€ pro angesetzten Blutegel. 

Die Abrechnung erfolgt im 15-Minuten-Takt.

Die Anzahl der benötigten Egel richtet sich nach der zu behandelnden Tierart und Krankheit. 
Ich empfehle außerdem Hirutarget, einen Lockstoff, der das Ansetzen der Blutegel deutlich vereinfacht. So erübrigt sich oftmals eine Rasur und ggf. ein Anritzen, sollten die Egel nicht direkt beißen. 
Für eine Packung Hirutarget berechne ich zusätzlich 6,00€. Diese reicht in der Regel für eine Blutegeltherapie.

Hinweis

Aufgrund des neuen TAMG ist es mir ab dem 28.01.2022 nur noch gestattet eine Blutegeltherapie durchzuführen, wenn eine Überweisung, von einem Tierarzt vorliegt.

Logo

©2021 Tierisch Julia

Telefon: +49 172 170 76 09

E-Mail: info@tierisch-julia.de